Wenn du mit dem Stand Up Paddling beginnst, wird dein erstes SUP Paddel wahrscheinlich ein Alupaddel sein. Die meisten Verleihstationen bieten aus Gründen, die wir noch genauer erläutern werden, für Anfänger SUP Alu Paddel an. Carbon Paddel können meist gegen eine höhere Gebühr ausgeliehen werden oder werden gar nicht verliehen.

SUP Alu Paddel: Die Vor- und Nachteile

Bei den ersten Versuchen auf dem Stand Up Paddle Board, macht es für dich erstmal keinen Unterschied, welches SUP Paddel du verwendest. Du bist nämlich darauf konzentriert auf dem Board richtig zu stehen, nicht reinzufallen und das unglaubliche Gefühl zu genießen auf dem Wasser „stehen“ zu können. Deshalb machst du dir auch keine Gedanken, ob das Paddel zu groß, zu klein oder zu schwer sein könnte. Es ist erstmal ein Instrument, mit dem du dich die ersten Meter auf dem Wasser fortbewegen kannst. Wenn du dann die ersten Touren hinter dir hast und dich in das Thema Stand Up Paddling vertiefst, wirst du dir erste Gedanken machen, ob ein SUP Alupaddel für dich die richtige Wahl ist.

SUP Alupaddel: Die Vorteile

Z

Sehr günstiger Anschaffungspreis

Z

Robust, haltbar und trägt kaum Schäden beim Kontakt mit Steinen oder Ähnlichem davon

Z
Ideales Familienpaddel, kann von der ganzen Familie genützt werden
Z

Die richtige Wahl für Fortgeschrittene, wenn es im River richtig zur Sache geht

SUP Alupaddel: Die Nachteile

Z

Höheres Gewicht als Fiberglas oder Carbon Paddel

Z

Auf langen Strecken kann das Paddeln aufgrund des Gewichts sehr anstrengend werden.

SUP Carbon Paddel: Die Vor- und Nachteile

Wenn du zum ersten Mal ein Carbon Paddel in der Hand hältst, wird dein erster Gedanke sein: „Wow, ist das leicht!“. Und genau, das ist auch der allergrößte Vorteil des Carbonpaddels – vor allem auf langen Touren. Doch auch beim SUP Carbon Paddel gibt es keine Vorteile ohne die entsprechenden Nachteile.

SUP Carbon Paddel: Die Vorteile

Z

Sehr leicht, das Paddeln wird zum Kinderspiel

Z

Durch das geringe Gewicht werden deine Gelenke geschont

Z

Höhere Steifigkeit des Paddels

SUP Carbon Paddel: Die Nachteile

Z

Hoher Anschaffungspreis

Z

Anfälliger für Beschädigungen beim Kontakt mit Steinen

Wie du siehst, haben beide Systeme entscheidende Vor- und Nachteile. Gerade, wenn du sehr viel paddelst und lange Touren auf großen Seen machen möchtest, ist ein SUP Carbon Paddel nahezu unverzichtbar. Der höhere Anschaffungspreis lässt allerdings auch einige Einsteiger zweifeln, ob es gleich ein Carbon Paddel sein muss. Deshalb werden wir immer wieder gefragt, ob es eine SUP Paddel Variante zwischen Alu und Carbon Paddel gibt.

Unser Fiberglas SUP Paddel ist der richtige Kompromiss zwischen Alu und Carbon Paddel.  Mit nur 800 Gramm ist es deutlich leichter als Alupaddel und das zu einem äußerst konkurrenzfähigen Preis. Damit ist das Fiberglas Paddel unsere Empfehlung für Einsteiger, die noch nicht in ein teures SUP Carbon Paddel investieren möchten, aber dennoch ein leichtes und robustes Paddel für den Einstieg haben möchten, das gut in der Hand liegt. Das Fiberglas SUP Paddel ist sowohl für Damen als auch für Herren bestens geeignet.

Wir haben übrigens brandheiße News aus unserer Entwicklung für dich: In Kürze ist unser neues Paddel „Sleek“ verfügbar, das über einen ganz neuen Materialmix verfügt! Der Schaft ist zu 100% aus Carbon gefertigt und das Blatt aus Nylon! Damit ist das Blatt robuster gegen Beschädigung und durch den Carbon Schaft ist das Paddel sehr leicht mit nur 760 Gramm. Das „Sleek“ Paddel wird um nur € 149,- bei uns im Onlineshop erhältlich sein – für Vorbestellungen kannst du uns gerne per Mail kontaktieren!

SUP TIPP: Du bist dir noch nicht sicher, welches SUP Paddel das Richtige für dich ist. Kontaktiere uns mit deinen Vorstellungen oder besuche uns bei einer Testveranstaltung, um unsere Glory Boards Produktpalette durchzutesten.