Reisen mit dem SUP: Tolle Reiseziele für Stand Up Paddler

Die ersten Sonnenstrahlen wecken dich um 6 Uhr morgens auf und du blickst noch verschlafen aus deinem Campervan auf den See. Das Wasser ist noch spiegelglatt und die Luft glasklar. Genau die richtige Zeit für eine wunderschöne Morgenrunde auf dem See, den du um diese Uhrzeit noch ganz für dich allein hast!

So könnte unserer Meinung nach jeder Urlaubstag beginnen! Als begeisterter und ambitionierter Stand Up Paddler willst du auch auf Reisen nicht auf dein SUP Board verzichten. Wir haben in diesem Beitrag eine kleine Auswahl zusammengestellt, welche Reiseziele sich sehr gut eignen, wenn du dein SUP Equipment im Urlaub mitnehmen möchtest.

Reisen mit dem SUP: Reiseziele am Meer

Wenn du deine SUP Ausrüstung beim nächsten Urlaub am Meer dabeihaben möchtest, solltest du einige Punkte beachten.

Der Wellenhöhe entsprechend musst du das richtige SUP Board auswählen. Kleine Wellen bis 50 Zentimeter Höhe und etwas darüber kannst du mit einem Allround SUP Board gut paddeln. Geübte Paddler haben auch mit einem Touring SUP Board wenig Probleme in kleinen Wellen. Beachte, dass du für das Meer bzw. die Wellen eine andere Leash verwenden solltest Wenn du jedoch höhere Wellen ähnlich wie beim Surfen paddeln möchtest, benötigst du eine kürzeres Wave SUP. Dafür solltest du aber schon einiges an Erfahrung mitbringen.


Reisezielen mit schönen Seen oder Kanälen

  • An einem malerischen Alpensee in den Bergen zu paddeln, ist eines der schönsten Paddelvergnügen. Für einen Urlaub mit dem SUP am See bietet sich beispielsweise das österreichische Salzkammergut mit unzähligen SUP Spots an. In einem zweiwöchigen Urlaub kannst du jeden Tag an einem anderen See paddeln.
    Wenn du lieber nach Italien fährst, sind die oberitalienischen Seen ein wunderschönes Reiseziel für Stand Up Paddler. Südlich von München findest du in Bayern und Tirol tolle SUP-Reviere wie den Tegernsee, den Walchensee, den Starnberger See oder den Achensee. Besonders malerisch ist der Eibsee.
  • Tipp: Viele größere Seen wie der Gardasee, der Comersee, der Traunsee, der Walchensee und viele weitere Seen verfügen ab Mittag über thermische Winde, die zwischen 5 und 20 Knoten Wind erreichen können. Das ist beim Paddeln sehr unangenehm. Beachte dies bei der Planung deiner Touren.
  • In Frankreich, in Brandenburg oder in Mecklenburg-Vorpommern findest du zahlreiche Kanäle, die sich für mehrtägige SUP Touren eignen.

Reiseziele mit SUP Möglichkeiten in der Stadt

  • Sightseeing in einer Stadt kann sehr anstrengend sein! Viel cooler ist es, wenn du eine Stadt vom SUP Board aus besichtigst. In Städten wie Hamburg, Berlin, Gent, Rostock, Zürich, Haarlem, Friedrichstadt oder Helsinki du an geführten SUP Sightseeing Touren durch die Stadt teilnehmen kannst.
    Achtung: In Venedig (Stand 2019) wurde das Stand Up Paddling in den Kanälen kürzlich weiter reglementiert und es darf auf nahezu keinen Kanälen mehr gepaddelt werden. In der Lagune ist das Paddeln erlaubt.

Reiseziele mit flachem Wasser oder kleinen Wellen

  • Die kroatische Küste mit den vielen kleinen Inseln ist ein perfektes Reiseziel für Stand Up Paddler. Du kannst zu einsamen Buchten paddeln und im glasklaren Wasser tolle Fotos machen. Durch die vorgelagerten Inseln ist das Wasser meist flach oder es hat nur leichte Wellen.

Reiseziele mit höheren Wellen

  • Die Atlantikküste in Portugal, Spanien oder Frankreich ist mit ihren hohen Wellen ein Paradies für Surfer und Wave SUPer. Hier solltest du schon SUP Können mitbringen oder einen Wave SUP Kurs in den Schulen vor Ort mitbringen, denn hier gibt es Gefahren wie so genannte Rip Currents (gefährliche Strömungen), die dem SUP Spaß ein jähes Ende bereiten können.

Die SUP Packliste für deine Reise mit dem SUP

  • SUP Board inkl. Transportbag
  • Paddel
  • Drybag oder wasserdichte Smartphone Tasche
  • SUP Kleidung angepasst an Luft- und Wassertemperaturen
  • die passende Leash für das jeweilige Gewässer
  • Auftriebsweste oder Restube
  • ein SUP Session Book, in welchem du alle Touren auf der Reise dokumentieren kannst
  • Handtuch
  • Kopfbedeckung und Sonnenschutz
  • Trinkflasche

Wir wünschen dir viel Spaß auf deinen SUP Reisen, egal ob im Flachwasser, im Kanal oder am Meer in der Welle. Sei immer schön vorsichtig und passt aufeinander auf!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihr Kommentar wird erst nach Prüfung veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Windsurfen auf dem CROSS SUP Board – Expertentipps für das richtige Equipment.

Windsurfen auf dem CROSS SUP Board – Expertentipps für das richtige Equipment.

Weiter lesen
5 Gründe, warum du einen Wing ausprobieren musst!

5 Gründe, warum du einen Wing ausprobieren musst!

Weiter lesen
Der Glory Boards SUP Shop in Seekirchen

Der Glory Boards SUP Shop in Seekirchen

Weiter lesen
SUP Trends 2021: Stand Up Paddling News und Entwicklungen

SUP Trends 2021: Stand Up Paddling News und Entwicklungen

Weiter lesen
Windsurf SUP: So verbindest du Stand Up Paddling und Windsurfen

Windsurf SUP: So verbindest du Stand Up Paddling und Windsurfen

Weiter lesen
Glory Boards Vollmond SUP Tour am Wolfgangsee

Glory Boards Vollmond SUP Tour am Wolfgangsee

Weiter lesen
Carbon SUP Paddel Ratgeber – Kauftipps SUP Carbon Paddel

Carbon SUP Paddel Ratgeber – Kauftipps SUP Carbon Paddel

Weiter lesen
Stand Up Paddling: Das richtige Verhalten am Wasser

Stand Up Paddling: Das richtige Verhalten am Wasser

Weiter lesen

Datum

3. September 2019

Kategorien

SUP Allgemein
SUP Lifestyle

Zurück zur Übersicht